Tagesimpuls

Tagesimpuls 12.12.2019

Bildquelle: pixabay

Die Strukturen und Verstrickungen unseres Fremdbildes oder Egos (geprägt und genährt durch Konditionierungen, Glaubenssätze, Anhaftungen unserer Ahnen, Erfahrungen, etc.) hindern uns im unerkannten und unerlösten Zustand daran, das zu sein, wer wir wirklich sind, das zu leben, was uns wahrhaftig entspricht.
Gerade das Verweilen im jetzigen Moment ist mehr als herausfordernd, wenn sich unser noch ungeklärte Geist durch Triggerpunkte im Außen gedanklich an alte Erfahrungen heftet und sich nun im Kopfkino ein neues Zukunftsszenario bastelt.
Hier wird deutlich, wie wichtig die eigene Klärung und das Erkennen der destruktiven Muster und Strukturen in uns ist.
Es wäre jedoch kontraproduktiv, sein Ego/Fremdbild ausschließlich dem  negativen Aspekt zuzuordnen. Mit dieser Konnotation geht man automatisch wieder in den Widerstand,

in diesem Fall zu sich selbst, was wieder Leid nach sich ziehen würde.
Eine für mich sanftere Variante wäre das Fremdbild als das anzunehmen, was es schlichtweg ist : Ein Teil von dir, der dir einen gewissen Erfahrungsschatz möglich gemacht hat und dazu diente, zu erkennen, was du nicht bist, um endlich zu sein,

wer du wirklich bist.

 

Tagesimpuls 11.12.2019

Bildquelle: pixabay

Zu meinen, man sei wahrhaftig erlöst, befreit und angekommen ist nur ein Teil der Wahrheit und ein subtiles Einflüstern deines hämisch lachenden Egos.
Solange wir hier auf Erden weilen, werden wir immer wieder mit Herausforderungen und unseren Schattenanteilen bzw unserem Ego konfrontiert werden.
Lediglich die Art und Weise wie wir damit umgehen ändert sich. Wir werden gelassener, ruhiger. Selbst im größten Schmerz ist unsere innere Stimme deutlich wahrnehmbar und wir haben ein tiefes Wissen, dass alles genau richtig und gut ist, wie es ist. Sei dir gewiss, wenn du meinst, dass du „ fertig“ bist, bzw. „ durch all deine Lernaufgaben durch“ bist, so ist es nur dein eigenes Ego, was zu dir spricht, um dich davon abzuhalten, dich wahrhaftig zu erkennen.

 

Tagesimpuls 10.12.2019

Bildquelle: pixabay

Jede Handlung, jedes Wort, jeder Gedanke ist ein Samenkorn,

das wir in den Boden unserer zukünftigen Erfahrungswiese legen.

Die Ernte kommt gewiss, unabhängig der Qualität unserer Gedanken, Gefühle, Worte und Taten.

Je achtsamer und liebevoller wir mit uns selber umgehen, desto größer ist die Chance, dass unsere Saat aus dem Trog der Liebe stammt. Gerade in der jetzigen Zeit ist es so wichtig,

sich konsequent um die eigenen Themen zu kümmern. Innenschau und Achtsamkeit sind die Grundpfeiler für inneren Frieden. Sorgst du für Frieden und Liebe in dir selbst,

bringst du diesen automatisch in die Welt!
 

 

Tagesimpuls 9.12.2019

Bildquelle: pexels.com

Die Zeit des Versteckspiels ist vorbei.
Trete nach vorne ins Licht.
Wenn du nicht freiwillig deine Masken nieder reißt,

so werden sie dir entrissen.
Alles kommt ans Licht.
Jeder Anteil, jede Lüge, deine Schattenthemen  - Alles.
Du kannst dich nicht mehr gegen deine Ganzheit und Wahrhaftigkeit wehren, und das ist gut so.
Das bekannte Weglaufen funktioniert nicht mehr.
Die Zeitqualität entreißt jetzt alles, was nicht mehr auf dem Nährboden der Liebe, was nicht wahrhaftig ist.
Die Zeit der Wahrheit, der reinen Liebe und der großen Zusammenkünfte ist nun da.
Möge sich nun das finden, was zusammen gehört.

 

Tagesimpuls 8.12.2019

Bildquelle: pixabay

So ist jetzt, was ist.
Der Schmerz, schon so lange versteckt in der hinteren Ecke,
zeigt sich allmählich in seiner ganzen Pracht.
„Sieh hin“! , schreit er so herzzerreißend,
dass wir nicht anders können.
Lasse zu, was sich zeigt.
Fühle was ist.
Sein ohne Wollen.
Heilung geschieht nur wenn wir aushalten
und zulassen was schon die ganze Zeit in uns ist.

 

Tagesimpuls 7.12.2019

Auschnitt der Schumann-Frequenzen vom 6.12 und 7.12.2019

Immer mehr Menschen spüren die deutlichen Veränderungen - vornehmlich in und bei sich selbst.
Es wird immer unruhiger, kribbeliger, unerklärliche Ängste kommen hoch, ein Weitermachen wie bisher scheint immer unmöglicher zu werden.
Symptome wie, Herzrasen, Schwindel, Unruhe, körperliche Schwäche und Schwere, Erschöpfung, bleierne Müdigkeit, unerklärliche Schmerzen im Körper, die kommen und gehen, u.vm. sind zur Zeit im Kollektiv vermehrt zu fühlen. Ein Arztbesuch zeigt oft keinerlei pathologische Befunde an.
Für mich nicht verwunderlich,….ich beobachte dieses Phänomen schon seit einer geraumen Zeit und durchlebe/ durchlebte es selber.
Schaut man hier etwas weiter und zieht sowohl die physikalischen Prozesse in unserer Umwelt, Weltraumwetter, sowie die Korrelation zu unseren biochemischen physiologischen Prozessen in unserem Körper  mit hinzu, ergibt sich relativ schnell ein sinnvolles und verständliches Bild.
Seit einigen Jahren erhöhen sich die Schumann- Frequenzen.

Zum näheren Verständnis, was genau die Schumann - Frequenz ist und was die Wirkung in unserem physischen und psychischen Körper ist, möchte ich gerne diese tolle Ausführung von Michelle Walling, howtoexitthematrix.com; übersetzt von Taygeta, veröffentlicht auf https://transinformation.net/du-stirbst-nicht-es-ist-die-schumann-resonanz/ teilen:

 

 

Inzwischen gibt es keine einzige Person auf der Erde, die nicht schon seltsame und unerklärliche körperliche Symptome erfahren hat, die ein unwohles Gefühl hervorgerufen haben. Viele verstehen nicht, was los ist, und einige gehen zu ihrem Arzt, nur um dann feststellen zu lassen, dass nichts falsch ist an ihnen. Auf der anderen Seite erkennen die Ärzte, dass es ein Phänomen unerklärlicher „psychosomatischer“ Vorkommnisse zu geben scheint. Interessanterweise gibt es tatsächlich wissenschaftliche Beweise dafür, dass auf diesem Planeten gerade etwas passiert, das ihn gehörig durchschüttelt, und diese Beweise stammen von einer russischen Website, die die Schumann-Resonanz verfolgt.

 

 

Was ist die Schumann Resonanz?

 

Die Schumann Resonanz ist eine globale elektromagnetische Resonanz, die nach dem deutschen Physiker Winfried Otto Schumann benannt wurde, der sie 1952 mathematisch vorhergesagt hat.

Die offizielle Beschreibung aus Wikipedia ist:

„Als Schuhmann-Resonanz bezeichnet man das Phänomen, dass elektromagnetische Wellen bestimmter Frequenzen stehende Wellen um die Erde herum bilden. Die ausreichend leitfähige Erdoberfläche (grösstenteils Salzwasser) und die gut leitfähige Ionosphäre darüber begrenzen einen kugelschalen-förmigen Hohlraumresonator, aus dessen Abmessungen sich Resonanzfrequenzen berechnen lassen. Diese können durch Blitzentladungen erzeugt und angeregt werden. Weil die vorkommenden Amplituden sehr gering sind, können sie nur mit sehr empfindlichen Geräten gemessen werden.“

Wenn man nun die Graphiken, die wir hier vorlegen, auf der Basis dieser Erklärung von Wikipedia interpretiert, so erkennen wir, dass wir in letzter Zeit eine ganze Menge Blitze hatten.

Unabhängig davon, ob das, was auf dem Planeten tatsächlich geschieht, mehr „Blitze“ verursacht oder ob es dazu führt, dass die Geräte etwas anderes aufgreifen, so beweisen die wissenschaftlichen Belege doch, dass es etwas gibt, das die elektromagnetische Frequenz auf dem Planeten stört oder erhöht. Seit Jahrtausenden liegt die Schumann-Resonanz bei 7,83 Hertz, oder innerhalb von flachen Spitzen darüber, je nachdem, wie viele Stürme es zum jeweiligen Zeitpunkt auf dem Planeten gibt. Eine russische Website, die man hier findet, ist eine der wenigen öffentlichen Websites, die die täglichen Daten über die aktuellen Schumann-Schwankungen veröffentlicht. Die Gründe dafür sind unklar, scheinen aber darauf hinzudeuten, dass man die Überprüfung der Daten vor der Öffentlichkeit fernhalten will.

 

Wie wirkt sich die Schumann-Resonanz auf den Menschen aus?

 

Als geistiges Wesen, das mit einem menschlichen physischen Körper verschmolzen ist, wurden wir durch unsere Geburt auf diesem Planeten mit dem Bewusstsein und dem energetischen Aufbau der Erde verbunden. Um mit der planetaren Struktur und den Frequenzen des Planeten synchron zu bleiben, verfügt der menschliche Körper über ein selbstkorrigierendes System, das sich bei Bedarf an die Umgebung anpassen kann. Wenn das aurische Feld eines Menschen jedoch nicht synchronisiert ist, ist es auch für den emotionalen, mentalen, spirituellen und ätherischen Körper schwierig, sich mit der Physis und der Frequenz der Erde zu synchronisieren.

Gleichzeitig kann ein Ausschlag der Erdmagnetfrequenzen alle energetischen Blockaden im aurischen Feld anregen, was dazu führen kann, dass der physische Körper in extrem niedrigen oder stagnierenden elektromagnetischen Frequenzen (ELF) stecken bleibt. Ausbrüche höherer Frequenzen sind eine gute Sache, um das aurische Feld des Menschen zu reinigen, sofern dies moderat geschieht. Wenn zum Beispiel eine Person durch einem Stromschlag aus einer Haushaltssteckdose verletzt wird, hat sie möglicherweise eine bessere Chance, sich zu erholen, als wenn sie von einem Blitz getroffen wird.

Aus spiritueller und metaphysischer Sicht bedeutet die Erhöhung der Frequenz des physischen Körpers, dass je höher die Frequenz ist, umso weniger dicht ist die Realität, die der Mensch erlebt. Das Ziel ist es, die dichte, kontrollierende Realität, die wir erleben, so zu transformieren, dass die Menschen in einem liebebasierten höheren Bewusstsein vereint sind, noch während sie in physischen Körpern existieren. Dies kann nur erreicht werden, indem man die jeweils eigenen energetischen Blockaden der Vergangenheit und der Kindheit löst, die einen daran hindern, eine wiederkehrende Illusion von Dichte und Kranksein in der physischen Realität zu erzeugen. Dies ermöglicht es dem physischen Körper harmonisch mit der Planetenfrequenz zu schwingen und einen gesunden Energiefluss im Körper zu haben, der Alterung und Krankheit verhindert.

Wenn ein Mensch in alten Mustern und Überzeugungen festsitzt oder vielleicht von Selbstgefälligkeit in einer niedrigen Frequenz gehalten wird, dann kann ein Frequenzstoss eines von zwei Dingen bewirken. Wenn die Person ihr Bewusstsein genug erhöht hat, um zu erkennen, dass etwas passiert und in der Lage ist, mit offenem Geist und offenem Herzen zu reagieren, dann wird die Person beginnen, diese Frequenzen so schnell und so gut zu absorbieren, wie es ihr Verstand und Geist zulassen. Die Absorption dieser Frequenzen bewirkt, dass das Wasser im Körper mit der Frequenz der Frequenzspitzen zu schwingen beginnt. Dies könnte viele unangenehme Symptome verursachen, aber am Ende ist es auch ein Beweis dafür, dass wirklich etwas mit unserem Planeten und unserem Bewusstsein passiert.

Einige der häufigsten Symptome dieser Spitzen in der elektromagnetischen Frequenz sind:

  • Hitzewallungen – wenn der Körper schneller vibriert, erzeugt er Wärme
  • Verschwommenes Sehen
  • Schwindel (Benommenheit)
  • Unregelmässiger oder sprunghafter Herzschlag
  • Unerklärliche Schmerzen, die anhalten können, um erkannt zu werden, oder die auf mysteriöse Weise kommen und gehen können
  • Klingeln auf einem oder auf beiden Ohren. Hohe Frequenzen oder harmonische Töne und/oder manchmal vorübergehende ohrenbetäubende Geräusche
  • Stimmungsschwankungen, wenn emotionale Blockaden auftauchen, um gelöst zu werden
  • Extreme Müdigkeit oder extreme Energieausbrüche, abhängig von der Art der zu diesem Zeitpunkt erlebten Frequenz und dem Umgang des Einzelnen damit
  • Erhöhte Intuition, ein Gefühl des Wissens oder der Erinnerung an Dinge, die dich durch Schwierigkeiten hindurch führen, und eine erhöhte Fähigkeiten des sechsten Sinnes (über Berührung, Geschmack, Gefühl, Hören und Sehen hinaus)
  • Übelkeit
  • Grippeähnliche Symptome
  • Probleme mit dem Darm
  • Extremer Hunger oder Mangel an Hunger – anders als üblich
  • Angst und erhöhter Kampf- oder Fluchtmodus im Körper

Wenn nun einige dieser sich negativ auswirkenden Symptome fortbestehen, ohne dass die Person etwas macht, um dem Körper zu helfen sich anzugewöhnen, dann könnte es sich sicherlich so anfühlen, als ob der Körper anfangen würde, Anzeichen für eine ’Ausserbetriebsetzung’ zu zeigen und das Gefühl entstehen könnte, dass man sterben würde. In der Tat ist es aber eine Reinigung, um sich akklimatisieren zu können, sehr ähnlich wie bei einer Grippe oder einer Virusinfektion.

Wenn ein Mensch völlig unbewusst lebt und kein liebevoller, mitfühlender Mensch ist (oder überhaupt nicht beseelt ist), dann werden diese Frequenzen irritieren und stören und können höchstwahrscheinlich nicht integriert werden. So bleiben diese Menschen auf einer niedrigen Frequenz und profitieren nicht von den eintreffenden Energiewellen. Es könnte sogar bewirken, dass der physische Körper zum Stillstand kommen wird, weil er nicht in der Lage ist, sich in Harmonie mit der Frequenz des Planeten zu bringen.

Leider werden einige Leute nicht gut mit dieser Situation umgehen können, und wir werden Menschen sehen, die dann „gehen“ (sterben). Man sollte sicher kein Urteil darüber fällen, wenn einige Leute sich dafür entschieden haben, diese Frequenzverschiebung nicht durchzumachen, oder einfach nicht mehr genug Energie hatten, um damit umgehen zu können; niemand „stirbt“ jemals wirklich, sie begeben sich einfach auf eine andere Frequenz ausserhalb der Grenzen des physischen Körpers und gehen dorthin, wo sie es für sie richtig ist, um ihre Reise fortzusetzen.

 

Wie man den Körper daran gewöhnen kann, die höheren Frequenzen zu akzeptieren.

 

Es gibt viele Möglichkeiten, sich an die Energien anzupassen, aber hier sind einige der häufigsten:

  • Meditation – nicht die Art von Meditation, in der man sich mit astralen Wesen verbindet oder ausserkörperliche Erfahrungen macht. Friedens-, Ruhe- und Atemmeditation und die Konzentration auf den Energiefluss funktionieren am besten, und die Meditation mit offenen Augen zu machen ist auch gut
  • Erdung; Kontakt mit der Erde – barfuss auf dem Boden, Zeit in der Natur verbringen, Meersalzbäder, Schwimmen, Essen von geerdeten Lebensmitteln
  • Bitte dein höheres Wesen (höheres Selbst/die Quelle/das Führungs-Team), dir bei der Akklimatisierung zu helfen, besonders wenn du sehr leidest
  • Trinke viel reines Wasser! Ohne Fluorid
  • Ruhe – der Körper hat eine unglaubliche Fähigkeit, einen Grossteil seiner Zurücksetzung [in einen harmonischen, ausgeruhten Zustand] vorzunehmen, während er schläft oder ruht
  • Liebe dich selbst und kümmere dich um den Körper
  • Sanfte Körperübungen – bewege die Energien, um Blockaden aufzulösen und den richtigen Energiefluss zu fördern
  • Vollwertige Lebensmittel – im Gegensatz zu verarbeiteten oder gentechnisch veränderten Lebensmitteln
  • Massage
  • Spirituelle Beratung oder Lebens-Coaching mit einem Experten, der die Ursache versteht und ganzheitliche Behandlungen durchführt
  • Höre auf deinen Körper und mache etwas, was sich gut anfühlt, um es dir angenehm zu machen

Wie man die Diagramme zur Schumann Resonanz liest

 

Diejenigen, die empfindlich auf Energien reagieren, könnten, wenn sie etwas wirklich Besonderes empfinden, in der Grafik nachschauen, um zu sehen, ob es eine Übereinstimmung gibt und wirklich eine „Welle“ stattfindet.

Hier ist ein Screenshot der Schumann Resonanzen vom 9. November 2018, entnommen der russischen Website: http://www.eterna.sl/sr-echtwerte,-live.html:

 

 

Auf der linken Achse sieht man die Frequenz, gemessen in Hertz und auf der unteren Achse die Tageszeit in UTC +7 [Greenwich-Zeit + 7 Stunden = Lokalzeit des Ortes, wo die Messung gemacht wurde]. Auf der oberen Achse ist das Datum eingetragen.

Das, was grün gefärbt ist halte ich für das, was die Frequenzen der normalen elektromagnetischen Impulse sind.

Es hat sich gezeigt, dass eine Korrelation besteht zwischen „weiss ausgewaschenen“ Bereichen und physisch spürbaren Schwankungen, die Tausende von Menschen in ihrem Körper spüren können. Je breiter das weisse Band ist, desto länger andauernder ist die auftreffende Welle. Das in diesem Diagramm vorkommende grosse weisse Feld entstand am 8. November 2018, begann gegen 18:00 Uhr und dauerte mehrere Stunden. Es sieht so aus, als ob die Spitzen bei etwa 24 Hertz lagen. Nebenbemerkung hierzu: zu dieser Zeit fühlte ich mich extrem schläfrig und meine Augen begannen zu verschwimmen, so dass ich am Computer nicht mehr gut lesen konnte.

Hier nochmals das gleiche, mit einem Pfeil versehene Diagramm, der zeigt, welches die „Norm“ von 7,83 Hertz ist:

 

 

Und nun schaue dir dieses Diagramm vom 7. bis 9. September 2018 an, wo wir sehen, dass der 9. September ein absoluter Hammer war!

 

 

Ich weiss, dass diese Screenshot-Diagramme etwas schwierig zu lesen sind. Sie dienen nur zu Informationszwecken. Bitte besuche die russische Website für Echtzeit-Diagramme und mehr Übersichtlichkeit.

Ich weiss nicht genau, seit wie lange die Schumann-Schaubilder solche wilden Schwankungen gezeigt haben. Wenn ich raten müsste, würde ich sagen, dass es in den letzten 40 Jahren langsam anfing, dann sich mehr und mehr ausweitete und sich in den letzten 6 Jahren noch weiter beschleunigt hat, so dass wir in einer Frequenz-Spirale mit zunehmender Intensität bis zum Ende der Spirale entlang fahren, unterwegs immer schneller in immer kürzerer Zeit einem Knoten auf der Spirale zulaufend. Ich habe nur ein paar zufällige Diagramme ausgewählt, die ich kürzlich gespeichert hatte, zum Vergleichen, damit man sich an das erinnern könnte, was man zu jenem Zeitpunkt vielleicht erlebt hat.

 

Was bedeutet das?

 

Frequenz bedeutet Anzahl der Wellenzyklen pro Sekunde. 1 Hertz bedeutet 1 Zyklus pro Sekunde, 40 Hz. bedeutet 40 Zyklen pro Sekunde. Die Amplitude bezeichnet die Grösse der Vibration, wie gross die Welle ist, und das Diagramm zeigt die Frequenzvariation in Hz und die Amplitude in weisser Farbe [weiss, wenn der Ausschlag, die elektromagnetische Aktivität stark genug ist]. Wir können logisch ableiten, dass die grossen, weiss erscheinenden Impulse hoher elektromagnetischer Frequenzen über lange Zeiträume betrachtet unsere physischen Körper beeinflussen werden!

Diese Explosionen der Energiefrequenzen helfen der Menschheit, aus dem Bann zu erwachen, der mit seinen niederfrequenten Energien eine Person festhalten kann. Wir alle können an eine Zeit in unserem Leben zurückdenken, in der wir durch Entertainment hypnotisiert wurden oder sogar durch Sklavenarbeit in einem Job gefangen waren, den wir gehasst haben, aber aus Notwendigkeit zum Geldverdienen brauchten, damit wir überleben konnten. Viele Menschen, darunter natürlich auch diejenigen, die diesen Artikel lesen, haben erkannt, dass mit dem, was derzeit auf dem Planeten geschieht, etwas wirklich nicht stimmt. Es sind dies die Menschen, die durch diese Wellen aus Energie oder Schwingung, durch Licht und Klang angesprochen werden, und sich damit aus dem Chaos und dem Elend, in dem sie sich befinden, befreien können.

Die auf diesem Planeten existierende „Matrix“ beinhaltet, dass 1% der Menschen die anderen 99% der Menschen auf dem Planeten kontrollieren wollen. Diese 1% haben aber nicht das Bewusstsein oder die Fähigkeit, sich durch diese Frequenzsprünge zu bewegen, so wie jemand, der wach und bewusst ist und eine bewusste Entscheidung getroffen hat, sich nicht weiter unter dem Kontrollsystem zu beugen. Schliesslich werden diejenigen, die ihre physische Körperfrequenz auf ihr höheres Bewusstsein anheben, in der Lage sein, diejenigen zu überflügeln, zu überlisten und auszutricksen, die sie auf vielen Ebenen kontrollieren wollen. Diejenigen, die sich an die neuen Schwingungen anpassen können, werden neue Erkenntnisse und Fähigkeiten erlangen und höherdimensionale Verbindungen aufbauen können. Während diese Schuhmann-Frequenzen immer wieder explodieren, dazwischen wieder ruhen und dann wieder explodieren, verbinden wir langsam (aber in letzter Zeit mit beschleunigter Geschwindigkeit) das Physische mit den höheren Dimensionen, Dichten und Bewusstseinsformen, die jenseits der Reiche liegen, welche die Menschen auf dem Planeten für sehr lange Zeit kontrolliert haben. Die Frequenzsteigerungen unterstützen die Menschen auch beim Erwachen.

Dieser Artikel ist eine vereinfachte Erläuterung der Schumann-Resonanz-Fluktuationen, die eine Korrelation zeigen mit dem, was die menschlichen Körper erleben, und er untersucht, wie dies anhand der Diagramme von der russischen Website wissenschaftlich bewiesen werden kann. Er soll dazu beitragen, die Angst vor der Verschiebung und den Veränderungen, die stattfinden, zu mildern, indem er logische Rückschlüsse erlaubt. Er soll niemanden davon abhalten, einen Arzt aufzusuchen, noch gibt er eine vollständige Erklärung für das Gesamtbild, warum dies alles geschieht und woher die Energiewellen kommen. Bitte verwende deine eigene Urteilsfähigkeit und tätige deine eigenen Nachforschungen, um mehr über dieses Phänomen zu erfahren. Und bitte verbreite es weit und breit, damit diejenigen, die entsprechende Schwierigkeiten haben, die in diesem Artikel beschriebenen Techniken anwenden können, um ihre Anpassungssymptome zu lindern.

Schliesslich, in Bezug auf jene, die alles in unserer Realität in Frage stellen, hier ist ein Hinweis für die Zweifler. Wenn aus irgendeinem Grund sich zeigen sollte, dass sogar mit der russischen Website, die uns die Daten zur Verfügung stellt, etwas nicht stimmen sollte, oder wenn es etwas anderes gibt, das diese Symptome verursacht, die wir durchlaufen, so sind wir uns doch zumindest bewusst, dass etwas weltweit passiert und Millionen von Menschen dies erleben. Es hilft uns zumindest zu erkennen, dass wir uns ganzheitlicher um uns selbst kümmern müssen und dass wir Informationen miteinander teilen können, die uns das Gefühl geben, dass wir nicht allein sind oder dass unsere Symptome nicht psychosomatisch sind. Viele Menschen begannen vor Jahren bewusst mit diesen energetischen Frequenzen zu arbeiten und haben darüber berichtet, was für sie am besten funktioniert hat, um sich besser fühlen zu können. Diese Menschen, auch ich selbst, leiden nicht mehr unter den grossen Wellen, denn wir haben viele Dinge ausprobiert und Feststellungen miteinander verglichen.

*****************

Ergänzung d. Ü.:

Dass es grosse weisse Flächen gibt, wie sie in den oben gezeigten Diagrammen vorkommen, ist nicht “normal“. Wenn du dir die Graphiken regelmässig anschaust wirst du sehen, dass es Zeiten gibt, in denen es keine so gewaltigen und/oder langandauernden Ausschläge gibt.

Hier ist zum Beispiel das Diagramm vom 17. – 19. November 2018, das keine sehr starken Bewegungen zeigt:

 

 

Trotzdem darf nochmals betont und festgehalten werden, dass nach übereinstimmenden Aussagen aus vielen Quellen diese enormen, ausserordentlich starken Ausschläge an Intensität und Dauer über die letzten Jahre stark zugenommen haben. Es ist für den Interessierten also bestimmt spannend und aufschlussreich selbst zu untersuchen, ob man individuell zwischen dem, was in den Diagrammen gezeigt wird und dem eigenen Befinden einen Zusammenhang feststellen kann.

Tagesimpuls 6.12.2019

Bildquelle: pixabay

Wenn dich dein gesamtes Sein zum Nichts-Tun zwingt,

weil schlichtweg jede Handlung mit Schmerz verbunden ist,

ist es ein tiefer Segen, dem Ruf der Stille und Ruhe zu folgen.
Es geht um radikales bei sich sein, es ist die leise, aber doch eindringliche Aufforderung endlich in die Entspannung zu gehen. Destruktive Strukturen in Form von Schmerz und Unwohlsein fließen in einem entspannten Zustand so viel leichter und sanfter aus deinem System.
Und genau jetzt, exakt in dieser magischen Dezemberzeit,

die im Außen so viel Hektik, Stress und Müssen erzeugt,

darfst du dich in dein heiliges Sein zurückzuziehen.

Ganz bewusst und voller Achtsamkeit.
Entlasse dich aus genau jenen alten Strukturen, die nichts mit dem zu tun haben, worum es im Dezember geht und schenke dir im Gegenzug den eigentlichen Sinn, dieser heiligen Zeit:
Einkehr, Stille, Besinnlichkeit, Liebe und ein friedvolles gelebtes Miteinander.

 

Tagesimpuls 5.12.2019

Bildquelle: pixabay

Der Heiler oder die Heilerin ist in jedem von uns selbst angelegt.
Wir brauchen keinen Führer, Guru, der uns sagt,

was wir zu tun oder zu lassen, o.ä.
Was wir brauchen ist die uneingeschränkte Liebe
und der sanfte Rückhalt uns endlich selbst zu vertrauen, 
unseren ureigenen individuellen Weg der Liebe

zu uns selbst zu gehen.
Natürlich ist es erstmal der bequeme und scheinbar verlockend
einfachere Weg, jemand anderem die Verantwortung für die
eigene Gesundheit oder dein Leben abzugeben.

Jedoch kann Heilung nicht durch Fremd-,

sondern Selbstbestimmung geschehen.
Alles was du im Aussen suchst, ist in dir!

 

Tagesimpuls 4.12.2019

Bildquelle: pixabay

In jeder Situation, mag sie auch noch so fatal sein,

haben wir trotzdem die Wahl, wie wir damit umgehen

und uns letztendlich fühlen wollen.

Sicherlich gibt es sehr einschneidende und tief bewegende Ereignisse. In diesen Momenten des Erlebens ist es oft nicht möglich, in die Vogelperspektive gehen zu können,

um eine Wahl zu treffen. Die Emotionen überollen einen,

fernab jeglicher Kontrolle. Jedoch ist auch hier irgendwann der Zeitpunkt gekommen, sich zu entscheiden :
Möchte ich weiterhin meinen Emotionen das Zepter in die Hand geben, oder gehe ich wieder in meine Eigenmacht zurück und erlaube mir, mich besser fühlen zu dürfen.

 

 

Tagesimpuls 3.12.2019

Bildquelle: pixabay.de

Du bist nicht verrückt, merkwürdig, abgehoben nur weil du anders bist. Du magst vielleicht nicht in die gesellschaftliche Norm passen - so wie " man" zu sein hat. Und das ist gut so!

Es ist sogar großartig aus der Masse herausgerückt zu sein -

zeigt es nur sehr deutlich, wie einzigartig und besonders du bist

und den Mut aufbringst, dich so zu zeigen, wie du bist.

 

 

Tagesimpuls 2.12.2019

Bildquelle: pixabay

Mein tiefes Mitgefühl und Verständnis für all jene,
die nicht den Mut finden, sich wirklich zu spüren.
Die nicht die Kraft haben, hinter die Schleier der Manipulation zu schauen....
denn ein jeder, der diese Schritte gegangen ist,

weiß wie schmerzhaft Erwachen ist.
Dieser spürt, wie sehr das Echte
einem erstmal den Boden unter den Füßen reißt...
Mein liebevolles Mitgefühl und wirkliches Verständnis für all jene,
die noch ängstlich im destruktiven Morast verweilen wollen,
aus lauter Angst vor ihrer eigenen Macht...
Sicherlich leben sie noch im seichten Dämmerschlaf,
betäubt im Systemtheater, fernab des wirklichen Fühlens ihrer selbst und all den anderen...um zu funktionieren, sich abzulenken
und ewig der wahren Liebe und Freiheit hechelnd hinterherzulaufen.
Doch verstehe ich hier jeden Einzelnen, der sich der Wahrhaftigkeit unbewusst verweigert. Wahrheit tut weh, auch wenn sie soviel Befreiung und Liebe mit sich bringt.


Mein Mitgefühl, denn all jenen wird das Wahre, die Liebe und die wirkliche Freiheit verwehrt bleiben....  diese finden wir nur im Anhalten unseres Tuns, im wahren Fühlen und spüren all unserer aufgedrückten und übernommenen destruktiven Strukturen aus dem System...das Durchfühlen und Lösen ist kein leichter Weg, aber der einzige,
der uns mit dem Leben, der Liebe und unserer Essenz zusammen bringt.

Ich wünsche mir so sehr, dass wir uns alle mit Mitgefühl und Verständnis begegnen. Insbesondere bei so vielen „Erwachten“ bin ich irritiert, wenn genau Jene mit erhobenen und urteilenden Zeigefinger auf die vermeintlich “ Schlafenden“ zeigen. Hier frage ich mich ernsthaft, wer denn nun wirklich „erwacht“ ist und ob es nicht vielmehr das kleine subtile Ego ist, dass sich hier nur anders verpackt erhebend und wertend seinen Mitmenschen zeigt. Daher habe Mitgefühl! Mit dir selbst und mit deinem Gegenüber – völlig gleich, wo er steht, wie er aussieht, was er tut, oder was dieser sagt. Wenn wir wirklich und wahrhaftig wach sein wollen, so ist es gerade jetzt wichtig, darauf zu achten, ob deine Worte und Gedanken aus der Liebe, deiner Essenz entspringen, oder ob es wieder deine alte Egostruktur ist, die sich meldet.

Impulspause vom 29.11 - 1.12.2019

Tagesimpuls 28.11.2019

Bildquelle: pixabay

Manchmal glauben wir, das es zu spät ist, das Ruder herumzureissen, da der Zug vermeintlich vom Bahnhof abgefahren ist und erkennen schlichtweg nicht, dass wir lediglich am falschen Gleis stehen.
Wenn in unserem Herzen, trotz herausfordernden und schier unmöglich erscheinenden äußeren Umständen, immer noch die Flamme der Leidenschaft für etwas scheinbar Verlorenes brennt, grenzt es fast an Wahnsinn, dieses weiter zu ignorieren.
Es gibt hier nur zwei Möglichkeiten :
Entweder sind wir selber nicht mehr bei Sinnen und unser Verstand hat sich in der Blase der hausgemachten Illusion aufgelöst, oder es ist tatsächlich der Ruf unserer Seele uns vertrauensvoll auf dieses immer stärker werdende Gefühl in uns einzulassen.
Herausfinden können wir es jedoch nur, wenn wir den Mut finden, uns genau dieser Herausforderung zu stellen.
Verlass das alte Gleis und betrete neue Wege!

 

Tagesimpuls 27.11.2019

Bildquelle: pixabay

Zweifel über Zweifel,
soll ich es wagen
oder bleibe ich im Alten?
Es ist nicht so,
dass ich nicht will.

 

Oh ich will, ich will,
aber mein Herz hat Angst
vor Schmerz und Leid,
so viel ertragen die vergangene Zeit.

 

Ich stehe hier,
so dicht bei dir,
gut versteckt hinter meiner Mauer.
Sehe dich, beobachte dich.

 

Es ist nicht so,
dass ich nicht will.
Oh ich will, ich will,
so verlasse ich das vertraute Alte.

 

Tagesimpuls 26.11.2019

Bildquelle: pexels.com

Suche nicht im Außen nach Antworten,
die du nur in deinem Inneren finden kannst.
Höre auf mit deinem Verstand
Antworten auf Fragen zu finden,
die sich jenseits dessen befinden.
Fang an, mit deinem Herzen zuzuhören,
mit deinem Herzen zu sprechen und du wirst sehen,
wie sich deine Welt im Innen und Außen

auf wundersame Weise dreht.
Wer nicht nach Innen geht - geht leer aus.

 

Tagesimpuls 25.11.2019

Bildquelle: pixabay

Ich bin aufgestiegen…
ja was heisst das eigentlich? Was erwarte ich durch meinen persönlichen Aufstieg?

(Definition Aufstieg: Die Bedeutung des Wortes „Aufstieg“ im Sinne dieses Artikels zielt auf die Anhebung unseres Bewusstseins in einem völlig neuen Verständnis und auf unsere Fähigkeit in der Lage zu sein, in vielen Dimensionen oder Orten zu existieren, so wie es in unserer wahren Natur und Form einstmals vorgegeben war.)


Wer hier der Meinung ist, in einen Zustand der dauerhaften Freude, Leichtigkeit, Schmerzfreiheit oder goldenen Glitzerblümchen zu kommen, der irrt gewaltig.
Der Aufstieg ist grundsätzlich erstmal nichts anderes, als dein ganz ureigener tiefer Abstieg in deinen eigenen mitgebrachten und aufgebauten Sumpf der Schattenwelt.
Es wird mit jeder Erkenntnis, mit dem Bewusstwerden deiner eigenen Strukturen Licht in dir angemacht.
Und genau das ist NICHT ANGENEHM! Ganz im Gegenteil…es wird dir bewusst, wieviel Leid und Schmerz in dir abgespeichert ist und du fängst an, dich wahrhaftig zu FÜHLEN.
Diese Wahrhaftigkeit und Echtheit, die nun in dein Leben zieht führt unweigerlich zum vollständigen Erkennen deiner Selbst und darüberhinaus deines Umfeldes, das System in dem du lebst.


Genau diese Wahrheit ist erstmal zutiefst schmerzhaft.
Wie lange dein persönlicher Prozess des Erkennens, Durchfühlen und Lösen dauert, vermag hier niemand zu sagen. Es dauert halt so lange, wie es dauern soll. Vielleicht auch so lange, bis du aufhörst auf den Moment der vollständigen Erlösung zu warten und dich mit dem annehmend und liebend zufrieden gibst, was einfach jetzt da ist. Und das immer wieder und wieder.
Es ist ja  immer noch unsere alte sich am Lösen befindende Egostruktur, die hier unaufhaltsam leise versucht die Marschrichtung vorzugeben…und diese wäre schlichtweg das Altbekannte:
Es möge bitte wieder schick, schmerzfrei, leicht und freudvoll sein. So wie es vor dem Prozess des Aufstiegs war.
Ich möchte dich hier keinesfalls enttäuschen, oder eine negative Prognose in den weiten Raum des morphogenetischen Feldes einspeisen. Ich mag hier lediglich einen neuen Gedanken mehr Raum schenken:

Lass die alte Erwartung frei, die du mit deinem Aufstieg in eine grandiose, glorreiche Zeit verbindest.
Hier verknüpfst du alte 3D Erlebnisse ( glorreiche, grandios, Leichtigkeit) mit etwas, wovon wir schlichtweg noch keinerlei Vorstellung haben!
Sicherlich wird es ein völlig neuer Seinszustand, der definitiv leichter und liebevoller ist, als wir es jemals erfahren haben, jedoch müssen wir dazu erstmal durch die dementsprechende Tür gehen. Und genau hier liegt die Krux…Unser Verstand sucht nach der goldenen schillernden Tür.
Was aber ist, wenn die Tür in das Neue sich im Unscheinbaren, vermeintlich Langweiligen und Unaufgeregtem Zeigt? Was ist, wenn es die neutrale Leere ist, die sich als die Tür in das Neue erweist?

Ein Segen, wer es schafft, im Hier und Jetzt zu verweilen. Genau dieser ist frei von Erwartungen an die Zukunft. Genau jener ist in der völligen befriedeten Annahme des Moments und hat die so sehnsüchtig gesuchte Tür ganz automatisch und ohne Anstrengung durchschritten.
Es ist in dir - die ganze Zeit!

 

 

Tagesimpuls 24.11.2019

Bildquelle: pexels.com

Was aus der Liebe heraus geboren ist,
bedarf keinerlei Zweifel.
es  ist dein wahrhaftiger Ausdruck deines Seins,
den du ehren und verströmen darfst,
unabhängig von der Reaktion im außen.


Alles, was du aus der Liebe heraus sagst, denkst, fühlst und handelst, ist genau richtig. Selbst wenn sich dein Gegenüber ärgert, sich angegriffen oder abgelehnt fühlt. Du bist richtig und darfst es beim anderen belassen. Achte daher stets darauf, bevor du etwas sagst, oder in Handlung gehst, dass es auf der Basis der Liebe ist. So kommst du sanft aus deinem Schuldmuster heraus. Das ist Heilung.

Das ist Einheit.

Das ist Transformation.

Das ist gelebte Liebe.

Tagesimpuls 23.11.2019

Bildquelle: pixabay

Ein Meister der Gedanken, Herr des Verstandes und Herrscher des reinen Geistes ist ein Ziel, das sich lohnt anzustreben, liegt doch das persönliche Erleben in der Hand der kreierten Gedankenwelt.
Doch wer produziert hier die schaffenden Gedankenfäden, die sich wie von Zauberhand zu einem riesigen Netz der Erfahrungswelt verbinden?
Wen musst du im eigentlichen Sinne suchen und letzten Endes be-herrschen, wenn du ein Meister deiner eigenen Gedankenstruktur werden willst?
Du - Du suchst demnach dich. Nur wer bist du wirklich?
Bist du deine Gedanken?
Bist du dein Verstand?
Bist du dein Körper?
Bist du die/der, die/den du gerade siehst?
Ja und nein…vielmehr bist du ein Ausdruck deiner selbst, der sich leise jenseits deiner Egostruktur befindet.
Letztere ist im unbewussten Zustand der Herrscher deines Verstandes, Meister deiner Gedanken und Herr deines Geistes.
Identifizierst du dich mit der eigens durch deine Gedanken und Erfahrungen entstandenen Struktur, fängt das Hamsterrad der Dramen an. Und genau das darf friedvoll gelöst werden.
Alleine die Erkenntnis, dass du deine Egostruktur bewusst sehen kannst, schenkt dir die Möglichkeit, aus der Identifizierung mit deinem Ego auszusteigen und dich befreit in deine Essenz fallen zu lassen.

 

 

Tagesimpuls 22.11.2019

Bildquelle: pixabay

Was auch immer du suchst, wonach dein Herz sich sehnt,
dein Innerstes innbrünstig schreit,
es ist niemand anderes als Du selbst.
Jegliches zeitlich unabhängiges Bestreben,
rastloses und nervöses Ersehnen
endet in dem Moment,
wo du das erste mal bewusst
zaghaft, aber ohne Unterlass
die Schritte zu dir selbst gehst.
Aus dem anfänglich ängstlichen Zögern
entwickelt sich mit der Zeit ein Sog..
ein Sog, der dich warm und bestimmend einhüllt,
und dein Herz auf wundersame Weise weitet.
Und irgendwann wachst du auf,
schaust in das warme Licht deiner Augen,
wohl wissend und fühlend flüstert dein Herz:
Was ich wirklich will, bin ich!

 

Tagesimpuls 21.11.2019

Bildquelle: pexels.com

Wie tief bist du bereit zu gehen?
Wie sehr bist du geneigt,

in die Unergründlichkeit deiner Emotionen einzutauchen?
Wirkliche Hingabe, wahrhaftiges Ergiessen

ans Leben setzt deine vollkommene Bereitschaft voraus,

dich mit Haut und Haaren deines puren Seins

in die eigenen Tiefen fernab deiner Kontrolle einzulassen.
So frage ich dich, wie groß ist dein echtes Verlangen,

dich in dir selbst zu erfahren?

 

Tagesimpuls 20.11.2019

Bildquelle: pixabay

Manchmal ist das,

was so unerreichbar scheint,
so viel näher als geglaubt.
Jenseits deines Verstandes,

hinter deinen Gedanken
ist das Gesuchte so nah.

 

 

Tagesimpuls 19.11.2019

Bildquelle: pixabay

Irgendwann kommt der Tag, an dem sich die Erkenntnis
so unausweichlich hartnäckig aufdrängt, dass ich nicht anders kann, als ihr zuzuhören.
So viele Jahre lebte ich mein Leben ausgerichtet nach den wahnwitzig begrenzenden Vorstellungen über mein Ich.
Malte mich in allen erdenklichen Formen und Aspekten aus, die den Ruf der Freiheit in sich bargen und merkte nicht, wie eng doch die damit gesteckten Grenzen waren.
Es wird nun Zeit, alle Überzeugungen über mein Ich fallen zu lassen, damit ich endlich fühlbar erfahren kann, wer ich wirklich bin.
Das Verlassen der Grenzen unseres Versandes gibt uns erst die Möglichkeit frei, uns fernab jeglicher kreierter Vorstellung neu und frei zu erleben.

 

 

Tagesimpuls 18.11.2019

Bildquelle: pixabay

Ich habe kein Interesse mehr,
in den Widerstand zu gehen.
Widerstand bedeutet für mich nur unnötig
hausgemachtes Leid.
Es ist ein Wirrwarr von vielen
Konstrukten und aufgedrückten
Konditionierungen anderer,
die mein Ego prägten.
Seit dem ich meine Essenz
aus dem Dickicht der Verstrickungen
befreit habe und endlich sehend bin,
verliert sich jegliches Bestreben zu leiden.
Frei von Widerstand zu sein,

ist die Freiheit von Leid.

 

Tagesimpuls 17.11.2019

Bildquelle: pixabay

Den schlimmsten Widersacher, den größten Feind finden wir nicht im außen. Er versteckt sich still und leise in uns selbst.
Manchmal kann er sich in aller Deutlichkeit zeigen. Meist sind es die Momente, in denen wir versagt haben. Einen Augenblick, in dem wir nicht funktionierten, von außen Kritik bekamen, oder die Erwartungen anderer, bzw. die eigenen nicht erfüllen konnten.
Hier kann sich der in uns wohnende Kritiker bis zur "Vernichtung" bemerkbar machen.
Bei jedem Menschen ist die Ausprägung und der Hang zur
"Selbstzerstörung" unterschiedlich stark vorhanden.
Faktoren wie mangelnde Selbstliebe, destruktive Glaubenssätze und Konditionierungen aus der Kindheit sind je nach Ausprägung der Verstärkungsfaktor der in diesem Fall destruktiven Selbstkritik .
Bewusstmachung der eigenen Gedanken kann hier eine wichtige Basis liefern, aus dem Kreislauf der hausgemachten Zerstörung auszusteigen.
Werde dir klar, wie du von dir und über dich denkst...

insbesondere in den Momenten, in denen es nicht gut läuft. Überlege dir, ob das wahr ist, was du von dir denkst. Kennst du diese Gedankengänge eventuell aus deiner Kindheit?

Haben deine Eltern dir dieses in Augenblicken, wo du versagt, bzw. nicht funktioniert hast gesagt?

Das können wichtige Anhaltspunkte sein, um hier mehr Klarheit zu bekommen.
Klarheit und Bewusstwerdung können hier dein rettender Anker sein, um diese destruktiven Muster zu verlassen -

Veränderung ist tatsächlich nur möglich, wenn uns bewusst wird, wie unsere Denk- und Handlungsstrukturen aufgebaut sind.

 

Tagesimpuls 16.11.2019

Bildquelle: pixabay

Es geht nicht um besser, höher, schneller und weiter. Es geht aber auch nicht darum, sich in seine Kleinheit zu verkriechen, im Dunst der Unsichtbarkeit zu verschwinden und so zu meinen, seinen Schatten zu entkommen. Die einen werden vom Ego getrieben, endlich gesehen und geliebt zu werden, die anderen von ihrer Angst, dass man ihre Dunkelheit wahrnimmt.
Dabei ist für Beide einzig ihre eigene Aufmerksamkeit und Liebe von Nöten, sich selbst zu sehen und zu beleuchten.
Laufe nicht mehr vor dir selber weg! Du wirst unweigerlich im außen stets auf Dich selbst treffen.

Daher nutze diese so grandiose Zeitqualität, die in ihrer einmaligen Tiefe, dir all deine bisher gut verborgenen Schattenthemen im Licht der Wahrheit zeigen kann. Lediglich dein Wille ist hier von Nöten, dich in jeder bewussten Sekunde auf den jetzigen Moment einzulassen, dich selber aus-zu-halten und bei dir zu bleiben, auch oder gerade dann, wenn die Spiele im außen so verlockend rufen. Der Weg zur einen großen Liebe, der Pfad zu dem süßen Duft der Freiheit führt unwiderruflich und ausschließlich nur durch dich selbst hindurch. Es ist kein Weg, den wir im herkömmlichen Sinne beschreiten und mit der bekannten physischen Bewegung einhergeht...es ist vielmehr ein Seinszustand, den wir im Anhalten unseres Tuns erreichen können - so bleiben wir schlichtweg bei uns und lassen uns von unseren Tiefen umarmen, die in sich die Liebe, die wir sind beherbergen.
 

 

Tagesimpuls 15.11.2019

Bildquelle: pexels.com

In Situation, die mich bis an den Rand meiner persönlichen Belastungsgrenzen drückten, stellte sich mir stets und immer dringender die selbe Frage:
Was ist wirklich wichtig?
Was in aller Welt ist es, was JETZT wahrhaftig zählt?
Es waren nie die äußeren Anforderungen, das Funktionieren im System, das neue Auto oder die nächste Party, die sich in den dunkelsten Stunden als wertvoll erwiesen. Es war auch nicht mein Beruf, der für mich mehr eine Berufung ist und wo tatsächlich mein Herz aufgeht, wenn ich diesen ausüben darf. Vielmehr waren und sind es meine Kinder und mein Mann, die für mich einen unersetzbaren Wert darstellen, meine Gesundheit und die meiner Familie.. alles andere verblasst vollkommen und frei von Wehmut. Es ist nicht so, dass ich dieses vom Verstand her nicht wusste, mir war es immer bewusst- zumindest oberflächlich, aber wenn es tatsächlich zu den wirklich tiefsten Herausforderungen kommt, wenn wir in der dunkelsten Stunde den Urgrund fühlen, dann bleibt diese Erkenntnis nicht mehr ungelebt und seicht im leichten Denken, es sackt bis in die kleinste Zelle deines Seins.
Und genau in diesem Moment fängst du an, es nicht nur zu denken- sondern hauchst diesem Leben ein .... Es lohnt sich daher, sich auch in Zeiten der Leichtigkeit mit dieser essentiellen Frage auseinanderzusetzen:
Was ist wirklich wichtig?

 

Tagesimpuls 14.11.2019

Bildquelle: pixabay

Jeden Menschen bei sich zu belassen, ihn in seinem So-Sein anzunehmen, gibt Augenblicklich eine völlig neue erlebbare Entspannung frei. Wir können den anderen allerdings erst in seinem Sein akzeptieren, wenn wir dieses für uns selber adaptiert haben.
Solange wir uns jedoch noch in vorgefertigte Muster,

Formen und Vorstellungen gefangen halten, werden wir auch unser Gegenüber unbewusst aus unserem eingefärbten Filter heraus betrachten.
Es ist auf diese Weise nicht möglich, diesen so zu sehen,

wie er tatsächlich ist. Im äußersten Fall wird es eine deutliche Projektionsfläche unserer eigenen Vorstellungen über uns selbst.
Je mehr wir demzufolge in unsere wahre Natur gleiten,
desto mehr entlassen wir unser Gegenüber aus unseren Projektionen.

 

 

Tagesimpuls 13.11.2019

Bildquelle: pixabay

Das Verhalten und die Worte

eines Menschen sagen ausschließlich

etwas über ihn aus.
Nichts über dich!

 

Die Art und Weise wie du emotional

darauf reagierst hat ausschließlich

etwas mit dir zu tun.
Nichts mit dem anderen!

 

 

Tagesimpuls 12.11.2019

Bildquelle: pexels.com

Da gibt es die, die nach Umweltschutz und Achtsamkeit für die Natur schreien.
So auch die, die in der Welt krampfhaft für den Frieden kämpfen,
und die, die die Dunkelheit vermeiden und das Licht anbeten.
Wie jene, die das Ego verpönen und in der raumlosen Ausdehnung die gedachte Essenz im Verstand suchen.
Ebenso gibt es die, die alles Materielle verschmähen und sich nur auf Luft und Liebe berufen.
Die altruistische Sichtweise jener ist sicherlich lobenswert und bedarf in gewisser Weise in unser gesellschaftliches Miteinander adaptiert werden, leider verlieren wir uns so sehr im Außen, lenken uns viel zu oft von uns selbst ab, suchen in Ecken der anderen, anstatt sich mutig um den eigenen Schmutz, den Krieg, die Schatten, unseren Kern und die Materie im Inneren zu kümmern. In der unbewussten Projektion liegt die Lösung, wenn wir erkennen, dass die erlebte Wirklichkeit eine Wiederspiegelung unseres inneren Erlebens ist.
Und wieder rutscht der alt bekannte Satz unverhohlen durch meine Finger: Wie INNEN, so AUSSEN.

 

Tagesimpuls 11.11.2019

Bildquelle: pixabay

Worauf wartest du? Ist dein Blick so manches mal in den Stunden der vermeintlichen Leere nach Hinten gerichtet? Schweifen deine Gedanken in vergangene Welten ab? Du tauchst ein, schwimmst mit und schmeckst erneut den faden Beigeschmack von längst vergangenen Zeiten. So verlierst du dich in Memoiren und Phantasien, nährst die Seifenblase der Illusion und merkst nicht, wie das Leben an dir vorbeizieht. Die alte Welt, das damalige Leben, ja deine gesamte abgespeicherte Vergangenheit gibt es nicht mehr! Sie ist im jetzigen Moment nicht mehr präsent, ...

es sei denn, du erweckst sie mit deinen Gedanken wieder und wieder zum Leben. Deine Zeit jedoch ist JETZT! Und genau HIER wartet deine Freiheit, dein Leben, die Leichtigkeit und die Liebe, die du bist auf dich. Es sind lediglich deine eigenen hausgemachten Gedankenstrukturen, die dich von deinem ureigenem Sein abhalten. Mehr ist es wahrlich nicht.

 

 

Tagesimpuls 10.11.2019

Bildquelle: pixabay

In Situation, die mich bis an den Rand meiner persönlichen Belastungsgrenzen drückten, stellte sich mir stets und immer dringender die selbe Frage:
Was ist wirklich wichtig?
Was in aller Welt ist es, was JETZT wahrhaftig zählt?

Es waren nie die äußeren Anforderungen, das Funktionieren im System, das neue Auto oder die nächste Party, die sich in den dunkelsten Stunden als wertvoll erwiesen. Es war auch nicht mein Beruf, der für mich mehr eine Berufung ist und wo tatsächlich mein Herz aufgeht, wenn ich diesen ausüben darf, vielmehr waren und sind es meine Kinder und mein Mann, die für mich einen unersetzbaren Wert darstellen, meine Gesundheit und die meiner Familie.. alles andere verblasst vollkommen und frei von Wehmut. Es ist nicht so, dass ich dieses vom Verstand her nicht wusste, mir war es immer bewusst- zumindest oberflächlich, aber wenn es tatsächlich zu den wirklich tiefsten Herausforderungen kommt, wenn wir in der dunkelsten Stunde den Urgrund fühlen, dann bleibt diese Erkenntnis nicht mehr ungelebt und seicht im leichten Denken, es sackt bis in die kleinste Zelle deines Seins.
Und genau in diesem Moment fängst du an, es nicht nur zu denken- sondern hauchst diesem Leben ein ....

Es lohnt sich daher, sich auch in Zeiten der Leichtigkeit mit dieser essentiellen Frage auseinanderzusetzen:
Was ist wirklich wichtig?

 

Tagesimpuls 9.11.2019

Bildquelle: pixabay

Ein Sterben in Etappen,
so schreit es der Verstand
in seinem typischen Zynismus.
Ein Enden, ohne jemals wirklich
begonnen zu haben..
weint die Vergangenheit in ihrer
schieren Hoffnungslosigkeit,
während die zarte Pflanze
der immer währenden Liebe
das Leben in seiner herrlichen Gänze
leidenschaftlich begrüßt.
Ein Leben, ohne Anfang und Ende..
mit samt den berauschenden Klängen
der niemals endenden Unendlichkeit.
Ein Dasein in seiner einzigartigen Tiefe,
die nur dein Herz dir offenbart,
im freien Fall…
ohne Wollen und Kontrolle,
in der puren Einfachheit des Seins.


 

 

Tagesimpuls 8.11.2019

Bildquelle: pixabay

 
Die berauschende und schwindelerregende Fahrt der Energiewellen geht weiter. Es erlaubt uns maximal eine kurze Erholungspause zum Ein- und Ausatmen, was aus einer Distanz betrachtet hervorragend ist. Unser Verstand hat kaum noch Möglichkeiten mit dem Denken mitzukommen. Alles bewegt sich in einem rasanten Tempo jenseits der Verstandesebene und fordert unser gesamtes Vertrauen in den Prozess heraus.
Im Prinzip bleibt uns nichts anderes mehr, als mitfließen, atmen und endlich den unsinnigen Widerstand gegen das unsichere Kommende freizulassen. Hier weiter festzuhalten grenzt an Wahnsinn und hält uns nur unnötig weiter im Sumpf von Leid und Angst fest. Nimm das Bild eines Babys, dass durch den Geburtskanal gedrückt wird. Ob es nun will oder nicht, der Weg führt nur durch diese Enge. Es könnte sich mit aller Macht wehren, dagegen stemmen und in den absoluten Widerstand gehen, das Ergebnis steht weiterhin unverrückbar fest: Die Geburt kommt - so...oder so. Der Unterschied ist hier lediglich die Art und Weise, wie wir den Prozess beschreiten wollen.
Solltest du dich gerade wieder in einem dieser tiefseetauchenden Erfahrungen befinden, so schenke bitte einfach allem Widerstrebenden, jede Tendenz zum Festhalten und all deinen Ängsten deine gesamte Aufmerksamkeit - liebend und im vollen Vertrauen nimm sie in deine Arme und lass dich in den Prozess fallen - Hingabe ist wiedermal das Schlüsselwort und die Übungsaufgabe, die uns so lange gestellt wird, bis sie in unser Fleisch und Blut übergangen ist.

 

Tagesimpuls 7.11.2019

Bildquelle: pixabay

Mitfliessen, sich dem Fluß deines eigenen hausgemachten Erlebnisfeldes hingeben, erleichtert nicht nur dein Empfinden, sondern schenkt dir darüber hinaus noch die Möglichkeit, eine echte Veränderung herbeiführen zu können. Es ist abermals die Annahme des jetzigen Zustands, das aus dem Herzen kommende JA zu dem, was ist, das den Schlüssel zur Freiheit aus deinem Leid in sich birgt.

Nur reicht es nicht, dem Leben lediglich fahle Lippenbekenntnisse, faule und leere Worte der Annahme zu bekunden, es sollte und muss tatsächlich echt sein - ein gefühltes und wahrhaftiges JA, ein demutvolles Ergeben an den jetzigen Moment.

Und genau dann bist du völlig im Sein und fließt ganz weich mit.
Das ist der Zeitpunkt, der dir den langersehnten inneren Frieden bringt. Wie lange dieser Zustand des Seins anhält, hängt von deiner Egostruktur ab. Du merkst es, wenn es wieder schmerzhaft wird. Du spürst es, wenn das Leid sich erneut zeigt. Und genau hier, wenn es dir bewusst wird, dass es lediglich die Struktur ist, die dich wieder in das bekannte Leid ziehen will, bedarf es nur deiner Entscheidung:
Mitfließen, Hingeben oder zum wiederholten Male in den wohlbekannten Kreislauf des Schmerzes einsteigen?

 

 

Tagesimpuls 6.11.2019

Bildquelle: pixabay

Kannst du dich spüren?

Fühlst du, wie es dir wirklich geht?

Wir verlieren uns so oft und vielleicht sogar
viel zu gerne im Gehetze der Zeit.

Vermeintlich verloren und versteckt
ist so manches Mal unser Leid.

Ist`s doch allzumal der aufgedrückte innere Antreiber,

der uns nicht zur Ruhe kommen lässt.

Die Stille diesem als Feind erscheint,

nicht zu fühlen und zu spüren

was wirklich heimlich in uns träumt.

Kannst du es zulassen, die eigene Schwäche?

Kannst du es annehmen,

den Moment des Kontrollverlustes,

der sich im Kleid von Krankheit,

Funktionsunfähigkeit und Ohnmacht zeigt?

 

Tagesimpuls 5.11.2019

Bildquelle: pixabay

Nicht jeder kann es aushalten, wenn es echt wird.
Nicht jeder kann es ertragen, wenn da einer steht,
in seiner Wahrhaftigkeit und kein Blatt, keine Maske,
kein Handtuch trägt, um seine nackte Verletzlichkeit zu verdecken.
Berührt es doch jeden in seiner eigenen nackten Verletzlichkeit.
So bleibe weiter bei dir,
bleibe weiter in diesem puren radikalen Echt-Sein...
denn das ist es, was zählt!
Die Zeiten des Versteckspiels, des Un-sichtbaren
und der Unehrlichkeit sind vorbei.
Es wird bei jedem sichtbar, was tief in ihm verborgen ist
und dafür bedarf es Menschen,
die in ihrer vollständigen Echtheit lebbar angekommen sind.

 

Tagesimpuls 4.11.2019

Bildquelle: pexels.com

Still darf es werden,
leise ist die bevorzugte Gangart,
wenn du WIRKLICH erkennen, WAHRHAFTIG sehen
und leben willst.
Solange du noch den lauten Tönen,
dem glänzenden und schrillen Schein
deine Aufmerksamkeit schenkst,
wirst du dich auch weiterhin in alten Egogefilden wiederfinden.
Es führt kein Weg daran vorbei, sich bewusst und ohne Unterlass
aus dem bisher sicher Bekannten zurückzuziehen,
um erstmal beobachtend aus deiner eigenen Tiefe heraus,
das bunte Treiben im außen und auch dein eigenes Handeln im Licht der Erkenntnis wertfrei DA SEIN zu lassen.
Sehe, Verstehe und liebe das, was sich in dir zeigt.
Der leichteste und ehrlichste Weg, deine Strukturen zu erkennen,
ist nach wie vor noch die Spiegelfläche deines Gegenübers.
Und wieder ist es die anfänglich erwähnte STILLE in dir,
das unberührte LEISE, das dir den Raum der Wahrheit und Erkenntnis schenkt.
Nur reicht es einfach nicht, es lediglich zu wissen,
es gebetsartig und missionierend deinem Umfeld zu präsentieren,
wenn es echt werden soll, bedarf es deiner Umsetzung.
Daher rede nicht mehr….lebe es!

 

Tagesimpuls 3.11.2019

Bildquelle: pixabay

Sich auf einen anderen Menschen wahrhaftig einlassen, heisst im Vorfeld, sich unaufhörlich und ohne Unterlass in seine eigenen Tiefen begeben zu haben. Die Voraussetzung für eine wirkliche Partnerschaft, die auf echte Berührung beruht, ist die Hingabe an dich selbst, ein Erkennen, Lieben und Sehen deiner eigenen Wahrhaftigkeit, die deinen gesamten Schmerz und jeden noch so subtilen Schatten einschließt.
Und wenn es in dir, mit dir echt wird, wenn du wie Phönix aus

der verbrannten Asche deiner alten, destruktiven Strukturen aufsteigst, kannst du auch erst dein Gegenüber wirklich sehen, ihn wahrhaftig spüren.

Jede Berührung auf Basis dieser radikalen und schonungslosen Authentizität öffnet sowohl dein, als auch das Herz deines Gegenübers. Es ermöglicht eine nie geahnte und gekannte Nähe, die dich anfänglich durchaus erschrecken mag. Das Feuer der reinen Liebe ist heiß, verdammt heiß…und verbrennt in Windeseile jegliches zerstörendes Gefüge, das eventuell noch in dir oder deinem Gegenstück wohnt.

Eine wahrhaftige Beziehung ist nichts für Angsthasen,

sie verschreckt all Jene, die weder sich noch andere wirklich fühlen wollen.

Vollumfassende und ehrliche Berührung ist das, was ein jedes Herz heimlich sucht, es ist das, was mich und dich wirklich erfüllt und letztendlich heilt.

 

 

Tagesimpuls 2.11.2019

Bildquelle: pixabay

Das Leid der anderen, wird sich solange in einer schlängelnden Umarmung als das Deine erweisen, bis du dein verstecktes und tief vergrabenes Schuldgefühl im Licht der Erkenntnis umarmst.
Ein Schuldgefühl, das dich seit Äonen begleitet hat und durch deine Ahnen genährt wurde….es ist kollektiv und doch das deine.
Im Moment, in dem du genau jenes aus deiner Dunkelheit befreist, diesem das Kostüm eines kümmerlichen in die Jahre gekommenen Dämonen entreisst, erkennst du, dass es lediglich die Macht besass, dich zu beherrschen und zu drangsalieren,

weil es im Heimlichen und Unbewussten seine Spiele hämisch lachend fortführen konnte. Du siehst und spürst die Wurzel des Übels, die Ursache all deines Leids in genau diesem traurigen Anteil „ Schuldgefühl“,.. der spitze und unerkannte Dorn in deinem Fleische, der genau jetzt nach deiner Erlösung schreit.
Wie sanft und erleichternd ist es, dich selbst und somit dein gesamtes Umfeld aus dieser alten Knechtschaft zu erlösen.
Und so mag ich dich ermutigen, mag dir mit meinen Worten liebevoll und raumhaltend Mut zuflüstern:
Mach Licht in dir an, schau in die dunkelste Ecke und auch einmal hintenrum, räume auf und befreie dich von all dem Unrat, der schweren Last…und wenn du dann im Keller deiner Seele, in der hintersten Ecke das Schuldgefühl entdeckst, dann nimm genau jenes in deine Arme. Wiege es, liebe es solange bis es sich wohlig und angenommen in der Weite deines Herzens schlafen legt.

 

Tagesimpuls 1.11.2019

Bildquelle: pixabay

Fassade
 
Gewünscht und angestrebt ist die allzeit
helle und freundliche Fassade,

Keine Biegung, keine Anomalie -
Hauptsache gerade.

Glitzern und Funkeln soll der Schein,

Bewunderung des Nachbarn ist die Basis des heiligen Schrein.

Und nur die oberflächlichen Augen,

das seichte und abgestumpfte Gefühl,

verbleibt all zu gerne an dem ranzigen Glauben,

die besonders schrille und grelle Fassade
sei das angestrebte Ziel.

Was wäre das Leben ohne Fassade?

Frei von Glanz, Gloria und Euphorieparade?

Es wäre ein wenig grauer,

vielleicht auch ein bisschen lauer.

Und bestimmt zeigt sich hier und da die versteckte Trauer...

Aber im Leben der Gesamtheit unseres Sein,

wird es echt, wahrhaftig und frei von verstecktem Pein.

 

Jetzt erhältlich!

ISBN-13: 978-3-7448-7383-3

 

 

Bildquelle: pixabay

Vom 16.12.2019 - 12.01.2020 bleibt die Praxis urlaubsbedingt geschlossen.

DruckversionDruckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Texte: © Yvonne Fitzner / Bildquelle: www.pixabay.de

Anrufen

E-Mail

Anfahrt